Blockieren und verwalten Sie IP-Blacklists ganz einfach mit PeerGuardian für Mac OS X.

PeerGuardian ist ein völlig kostenloses Open Source-Tool, mit dem Sie eine große Anzahl von IP-Adressen in Mac OS X problemlos blockieren können führt sofort eine interne IP-Blacklist IPs zu blockieren, die als gefährlich oder verdächtig eingestuft werden, sowie zahlreiche IP-Checklisten mit der Möglichkeit, ganze Protokolle zu blockieren. Zu den verschiedenen anderen Funktionen gehören die Protokollierung sowie Wartungsgeräte, um festzustellen, was blockiert wird. Viele Personen verwenden PeerGuardian in Verbindung mit einer beträchtlichen externen IP-Blacklist, wenn sie P2P-Dokumente verwenden, die Anwendungen und Netzwerke gemeinsam nutzen, um ihre Sicherheit und auch ihre Privatsphäre besser zu schützen.

Viele Mac-Benutzer sind schockiert zu bemerken, dass Apple.com eine blockierte IP in der PeerGuardian IP-Checkliste ist, aber der HTTP- und auch der FTP-Verkehr von Apple.com werden mit Sicherheit mit einer Strafe verbunden sein (dh Websites, Software-Update, Apple-Internetdienste, iCal) , usw). Dies kann jedoch zu Problemen mit verschiedenen anderen Servern führen, auf die Apple zugegriffen hat, z. B. Mac Mail, etwas iChat-Verkehr und auch das Network Time Protocol. Natürlich können Sie die IP-Blockliste manuell bearbeiten und Apple vollständig entfernen, wenn dies auch für Ihre Anforderungen einschränkend ist.

Wenn Sie ein starker P2P-Benutzer sind, würden Sie wahrscheinlich das Herunterladen und Installieren sowie das Mounten von PeerGuardian nutzen.

PeerGuardian Entwicklerhaus
Laden Sie PeerGuardian für Mac OS X jetzt herunter

Peer Guardian Mac OS X IP-Block

PeerGuardian wird zusätzlich als kostenloser Download für Windows und Linux angeboten, wenn Sie es auf verschiedenen anderen Systemen mounten möchten. PeerGuardian ist ein völlig kostenloses Open Source-Gerät, mit dem Sie eine große Anzahl von IP-Adressen in Mac OS X schnell blockieren können. Weitere Funktionen sind Protokollierungs- und Wartungsgeräte, um festzustellen, was genau blockiert wird. Mehrere Personen verwenden PeerGuardian in Kombination mit einer beträchtlichen externen IP-Blacklist, wenn sie P2P-Filesharing-Anwendungen und -Netzwerke verwenden, um ihren Schutz und auch die Privatsphäre besser zu schützen. Viele Mac-Kunden sind überrascht festzustellen, dass Apple.com eine blockierte IP-Adresse in der PeerGuardian-IP-Liste ist, aber sowohl der HTTP- als auch der FTP-Webverkehr von Apple.com werden mit Sicherheit über einwandfreie Daten (z. B. Websites, Software-Update, Apple-Webdienste) übertragen , iCal usw.). Natürlich können Sie die IP-Blockliste von Hand bearbeiten und Apple vollständig entfernen, wenn dies auch für Ihre Anforderungen einschränkend ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Friedrich Straub
Friedrich Straub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.