Ändern Sie das Standard-Root-Passwort des iPhones

Ändern Sie das iPhone-Standard-Root-Passwort

Wenn Sie OpenSSH oder MobileTerminal auf Ihrem iPhone oder iOS-Gerät ausführen möchten, damit Sie SSH verwenden können, sollten Sie das Root-Kennwort aus offensichtlichen Sicherheitsgründen ändern. Ohne dies zu tun, kann jeder das Standardkennwort ‘alpine’ verwenden und eine Verbindung zur Hardware herstellen, vorausgesetzt, er weiß, dass ein SSH-Server ausgeführt wird und über die LAN-IP-Adresse des Geräts verfügt.

Hinweis: Dies ist nur für Benutzer von Bedeutung, die ein iOS-Gerät jailbroken und dann einen aktiven SSH-Server wie MobileTerminal ausführen. Dies ist für andere iPhone- oder iPad-Benutzer nicht erforderlich, da standardmäßig kein Server geöffnet ist und daher kein Sicherheitsrisiko besteht.

  • Starten Sie das Terminal oder Ihren bevorzugten SSH-Client, suchen Sie die iOS-IP-Adresse und stellen Sie über SSH eine Verbindung zum iPhone her mit:
  • ssh root@device.ip.address

  • Geben Sie das Standardkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden: alpine
  • Nachdem Sie angemeldet sind, geben Sie Folgendes ein:
  • passwd

  • Geben Sie ein neues Passwort ein, drücken Sie die Eingabetaste und bestätigen Sie das neue Passwort, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Das wird das Root-Passwort abdecken, aber um sicher zu gehen, möchten Sie auch das Passwort für “mobile” Benutzer ändern. Sie können dies tun, indem Sie Folgendes eingeben:

passwd mobile

Wieder möchten Sie das neue Passwort eingeben und bestätigen.

Wenn Sie fertig sind, können Sie sich vom iOS-Gerät abmelden, indem Sie “exit” eingeben.

Das folgende Video zeigt den einfachen Vorgang des Änderns der Root-Passwörter über SSH:

Dies wird auf einem iPhone 5 mit iOS 6.1 demonstriert, gilt jedoch für alle anderen iOS-Geräte und -Versionen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Folker Wagener
Folker Wagener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.