iWatch-Gerüchte: Apple-Vorbereitungen, Spezifikationen lecken, während sich iOS 8-Gerüchte aufwärmen

Die iWatch ist eines der am meisten erwarteten Geräte von Apple im Jahr 2014, und während das Unternehmen nicht über Pläne für tragbare Technologie spricht, wachsen die iWatch-Gerüchte, da Apple eine Marke auf iWatch ausdehnt mit einem erheblichen Preis und Nike verlässt den tragbaren Raum.

Apple konzentriert sich derzeit auf Mobiltelefone mit iPad, iPhone und iPod touch, aber Gerüchte über eine Uhr begannen 2013 und der Spitzname iWatch ist ins Stocken geraten. Über die iWatch ist aus früheren Händen wenig bekannt, aber Analysten, Quellen der Lieferkette, verschiedene Schlüsselverträge und Treffen mit der FDA beginnen, ein Bild davon zu machen, was Apple möglicherweise plant.

Die iWatch ist möglicherweise nicht direkt mit der iPhone 6-Version oder diesem Gerät verbunden, aber eine aktuelle Apple-Roadmap von Ming-Chi Kuo legt nahe, dass Apple zumindest daran arbeitet, eine iWatch zu veröffentlichen, die näher am iPhone 6 liegt und eine spielen könnte Rolle bei der Erfassung von Gesundheitsdaten für die gemunkelte iOS 8 Healthbook-App.

Während die iWatch noch berühmt ist, gibt es auf dem Markt viele geeignete tragbare Geräte von Fitbit, Jawbone und anderen. Pebble ist wohl die beste Smartwatch für iPhone-Nutzer, die derzeit Benachrichtigungen, Apps und austauschbare Uhren anbietet. Samsung drängt mit der Smartwatch und Fitness Gear Fit und Gear 2 mit Sensoren, die die Herzfrequenz verfolgen, weiter in diesen Bereich. Google sorgt mit Android Wear auch für einen großen Schub bei Mobilgeräten, die in diesem Jahr auf Geräten wie dem Moto 360 und der LG G Watch erscheinen werden. Es gibt viel Konkurrenz in diesem Bereich, aber bisher ist der Pebble der einzige große Player für iPhone-Besitzer.

Die Gerüchte über iWatch zeigen eine teure Option, da Apple das Markenzeichen auf Schmuck ausdehnt. Bild von Martin Hajek

Am Montag stellte MacRumors fest, dass Apple das Markenzeichen des Unternehmens auf Schmuck und Uhren ausgeweitet hatte. Die Veröffentlichung stellte fest, dass Apple neue Marken oder Erweiterungen für die Klasse 14 registriert hat, die sich auf Schmuck, Uhren und Armbanduhren konzentriert. Die Markenregistrierung in Ecuador deckt eine breite Palette von Schmuck ab, darunter:

  • Uhren
  • Zwillinge
  • Schlüsselanhänger
  • Krawattenklammern
  • Armbänder
  • Halsketten
  • und andere verschiedene Schmuckstücke.

Mit dieser Erweiterung könnte Apple verschiedene tragbare Produkte mit einer umfassenden Marke verbinden. Während der Schwerpunkt auf iWatch liegt, gibt es andere Anwendungen. La Leichter Aufzug kann die Pose verfolgen und korrigieren, um Rückenschmerzen zu beseitigen, und kann als kleines Schmuckstück auf einem Hemd oder einer Jacke getragen werden.

Die tragbare Technik kann wie Schmuck aussehen.

Die tragbare Technik kann wie Schmuck aussehen.

Laut dem Bericht hat Apple in Mexiko, Norwegen und Großbritannien Ansprüche auf ähnlichen Markenschutz geltend gemacht. Derzeit gibt es in den USA keine Apple-Marke für Schmuck oder Uhren

Der Fokus auf iWatch als Schmuck steht im Einklang mit einem aktuellen Ming-Chi Kuo-Bericht von KGI Securities. Kuo ist ein bekannter Analyst mit einer guten Erfahrung in der Vorhersage von Apples Schritten vor öffentlichen Ankündigungen.

In einem Bericht von Anfang April teilt Kuo den Anlegern mit, dass Apple für ein iWatch-Veröffentlichungsdatum im dritten Quartal 2014 bereit sein könnte, das mit den iPhone 6-Veröffentlichungen im September zusammenfallen würde. Zusätzlich Berichte schlagen vor, dass Apple tatsächlich das dritte Quartal für die iWatch ins Visier nimmt.

Kuos Investor Note enthält einige wichtige iWatch-Details zu dem Gerät, das Apple voraussichtlich im Herbst bekannt geben wird. Wie das iPhone 6 glaubt Kuo, dass Apple zwei iWatch-Modelle mit verschiedenen Bildschirmgrößen herausbringen will, von denen eines mehrere tausend Dollar kosten wird.

  • 1,3-Zoll-Bildschirm
  • 1,5-Zoll-Bildschirm
  • Flexible AMOLED-Bildschirme
  • Saphirabdeckungen
  • Biometrische Sensoren
  • NFC-Chip

Zusätzlich zu diesen möglichen iWatch-Spezifikationen prognostiziert Kuo ein dünnes und leichtes iWatch-Projekt. Sein Bericht legt nahe, dass Apple einen modischen Look für die iWatch plant. Apple hat Liquid Metal noch nicht wirklich mit einem Mobiltelefon verwendet, und dieser Hinweis für Investoren deutet darauf hin, dass Apple dies möglicherweise mit iWatch auf den Markt bringt. Der Bericht von Kuo enthält die folgende Erläuterung der iWatch-Preise und des Modedesigns.

„Mode ist der Name des Spiels; Das teuerste Modell kostet wahrscheinlich mehrere tausend US-Dollar. Für die Regeln des Modemarktes gehen wir davon aus, dass die iWatch-Box und das iWatch-Band in verschiedenen Materialien erhältlich sein werden. Das teuerste Modell der iWatch-Linie kostet mehrere tausend US-Dollar. “”

Die Akkulaufzeit von iWatch kann ein großes Problem sein, das Apple überwinden muss, da Kuo vorschlägt, dass die Akkulaufzeit etwas mehr als einen Tag beträgt. Wenn dies die tatsächliche Akkulaufzeit ist, kann dies für einige Benutzer, die kein anderes Gerät benötigen, das eine nächtliche Aufladung benötigt, ein Unterbrecher sein.

Vor kurzem kündigte Nike das Ende von FuelBand an, was einen Schritt signalisiert, dass sich das Unternehmen auf Apps auf dem iPhone verlassen könnte, um den für die Fitness erforderlichen Track auszuführen. Eine Möglichkeit besteht darin, dass Nike eine Partnerschaft mit Apple plant, um eine Nike-App auf iWatch bereitzustellen. Apple hat eine Nike-App auf der Bühne hervorgehoben, als das iPhone 5s über die M7-Move-App angekündigt wurde.

Wenn Apple iWatch im Jahr 2014 ankündigt, wird es voraussichtlich in der Nähe von iOS 8 und iPhone 6 verfügbar sein. IOS 8 wird wahrscheinlich der Schlüssel zur Konnektivität und zu iWatch-Apps sein, sodass iPhone 4-Besitzer möglicherweise ein neues iPhone für die Verwendung von Mi Sight benötigen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Arne Beer
Arne Beer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.