Samsung Galaxy S4 Android 4.4 KitKat Edition schlägt in den Vereinigten Staaten zu

Die Veröffentlichung des in den USA aktualisierten Samsung Galaxy S4 Android 4.4 KitKat stieß auf ein Problem, das Samsung und das Unternehmen, das hinter dem Update steht, dazu zwang, den Start vorübergehend zu stoppen, während sie an der Verbesserung des Android 4.4 KitKat-Updates arbeiten.

Seit Februar ist das Samsung Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Update für Geräte auf der ganzen Welt verfügbar. Das Update ist in internationalen Regionen wie Frankreich und England gelandet und auch für Benutzer hier in den USA gelandet. Sprint war der erste, der das Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Update herausbrachte, aber andere Unternehmen folgten bald diesem Beispiel.

US Cellular und AT & T haben beide ihre Versionen des Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Updates herausgebracht. Bald darauf folgte T-Mobile, das seinen Kunden vor Wochen ein Update von Android 4.4 KitKat zur Verfügung stellte. Anfang dieses Monats begann Cricket Wireless mit der Einführung seines Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Updates und etwas überrascht brachte AT & T sein zweites Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Update heraus.

Am 16. April hat AT & T das Samsung Galaxy S4 Active Android 4.4 KitKat-Update ausgeschlossen. Das Update kam nur wenige Monate nach Erhalt von Android 4.3 Jelly Bean und nur wenige Wochen, nachdem AT & T das Update für die reguläre Version des Samsung Galaxy S4 bereitgestellt hatte. Wie erwartet hat es Galaxy S4 Active-Besitzern eine Reihe von Verbesserungen gebracht, darunter Android 4.4-Funktionen, Verbesserungen beim Kopieren und Einfügen, Verbesserungen der Anrufzuverlässigkeit und einige andere Updates. Es ist ein massives Upgrade und steuert eine Größe von über 400 MB.

Während die Nachrichten letzte Woche großartig waren, hat das Galaxy S4 Active Android 4.4 KitKat-Update eine finstere Wendung genommen. Aus unbekannten Gründen haben Samsung und AT & T das Galaxy S4 Active Android 4.4 KitKat-Update eingestellt. Im hellrote SchriftDie Fluggesellschaft ruft aus, dass das Update “vorübergehend nicht verfügbar” ist.

Im Kommentare zur Verfügung gestellt Laut Samsung Police wird das Update der Android 4.4 KitKat-App für Samsung Galaxy S4 Active vorübergehend angehalten, während AT & T und Samsung über mögliche Verbesserungen nachdenken. Mit anderen Worten, der Grund für das Herunterfahren bleibt sehr vage und es ist unwahrscheinlich, dass die Unternehmen den Besitzern von Galaxy S4 Active viel mehr Informationen zur Verfügung stellen.

Revisionen nach Stopps variieren. Wir haben gesehen, dass Ausbrüche nur wenige Tage nach dem Stoppen wieder auftraten, und wir haben auch gesehen, dass Lecks wochenlang ohne jede Erklärung verschwunden sind. La Telstra Australien Samsung Galaxy S4 Android 4.3 Jelly Bean UpdateZum Beispiel wurde vor Wochen gestoppt und es ist noch nicht klar, wann oder ob es zu den Luftwellen zurückkehren wird.

P7120022-575x383

Mit anderen Worten, Besitzer des Samsung Galaxy S4 Active müssen geduldig bleiben, da AT & T und Samsung an allem arbeiten, was die Unternehmen dazu veranlasst hat, die App zu stoppen. Diejenigen, die Android 4.4 KitKat installieren möchten, werden es wollen Beachten Sie die Seite mit dem Geräteunterstützungsprogramm. AT & T wird das Problem dort wahrscheinlich erklären, wenn die Software für den öffentlichen Gebrauch bereit ist.

Während das Samsung Jelly Bean Samsung 4.3-Update durch die Startzahlen beeinträchtigt wurde, ist dies die erste Hauptversion, die sich auf das in den USA gestartete Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Update auswirkt. Die vorherigen Starts verliefen reibungslos, weit entfernt vom Galaxy S4 Android 4.3 Jelly Bean-Update, das bei einigen Unternehmen eingestellt wurde.

Es gibt jedoch noch einige Updates für Galaxy S4 Android 4.4 KitKat. Das Verizon Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Update fehlt ohne Veröffentlichungsdatum in Aktion, und MetroPCS und C Spire Wireless schulden ihren Kunden weiterhin Galaxy S4 Android 4.4 KitKat-Updates. Keiner von ihnen gab Informationen über ihre jeweiligen Versionen von Android 4.4 KitKat.

Verizon ist das einzige US-Unternehmen, das noch kein Update für Samsung Galaxy Note 3 Android 4.4 KitKat veröffentlicht hat. Das Galaxy Note 3 Android 4.4 KitKat-Update läuft seit Januar.

Samsung Galaxy S5 gegen Galaxy S3 gegen Galaxy S4 - Kameras

Auf die Android 4.4 KitKat-Updates für Galaxy S4 und Galaxy Note 3 folgen die KitKat-Updates für Android 4.4 für Galaxy Note 2 und Galaxy S3. Samsung USA hat Updates für seine Versionen des Galaxy Note 2 und des Galaxy S3 bestätigt, und Sprint hat bereits Updates für beide Geräte bestätigt.

Gestern haben Galaxy Note 2 und Galaxy S3 Android 4.4 KitKat detaillierte Updates für die großen US-Unternehmen veröffentlicht, darunter AT & T, T-Mobile und Verizon. Diese Android 4.4-Updates von Galaxy S3 und Galaxy Note 2 bleiben unbestätigt und könnten dies wochenlang bleiben.

Samsung hat außerdem eine Reihe weiterer Android 4.4 KitKat-Updates für Geräte der Marke Galaxy versprochen. Das Samsung Galaxy Mega, das Galaxy S4 Mini, das Galaxy S3 Mini, das Galaxy S4 Zoom, das Galaxy Tab 3, das Galaxy Note 8.0, das Galaxy Note 10.1, das Galaxy Note 10.1 2014 Edition und das Galaxy Light müssen Android 4.4 KitKat über Samsung erhalten Release-Details für US-Benutzer wurden noch nicht bestätigt.

Die Android-Updates des Unternehmens erfolgen normalerweise aus Versehen. Dies bedeutet, dass Besitzer dieser Geräte wahrscheinlich keine Releases für bestimmte Geräte oder bestimmte Betreiber identifizieren können.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Horst Grunwald
Horst Grunwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.